Competition Modus

 

Der Competition oder Liga Modus ist ein sportlich fairer Gruppenwettstreit bei dem das Leistungsnievau der jeweiligen Teams bestimmt wird. Dieser Modus wurde schon erfolgreich mit internationaler Beteiligung in Innsbruck durchgeführt und findet nun 2018 zum fünften Mal statt. Ziel der Competition ist Fairness sowie Lernen und nicht die Befriedigung von Egos und Selbstherrlichkeit.

Wir hoffen auch auf dieser Competition und wunderbarer Kulisse an der Burg Trausnitz im Tal viele unterschiedliche und hochkarätige Teams begrüßen zu dürfen!

Im Folgenden wollen wir kurz die simplen Regeln der Competition erklären:

 

Trefferreglung und Waffenlängen

Es gelten die Regeln, welche auch auf der HIKG-Schlacht zur Anwendung kommen. Diese können unter Kampfsysteme nachgelesen werden.

Teilnehmer pro Team und Spielfeldgröße

In jedem Team befinden sich 7 Spieler inklusive Kapitän. Pro Team kann ein Ersatzmann berufen werden, der einspringt, wenn ein Teilnehmer aufgrund von z.B. Verletzung ausfällt. Die Waffenverteilung ist dem Team überlassen. Das Spielfeld ist auf 7x7 Meter begrenzt und entsprechend gekennzeichnet. Übertritt ein Spieler die Spielfeldbegrenzung scheidet er für diesen Durchgang aus und die gegnerische Mannschaft erhält einen Punkt.

Punktereglung und Durchgänge pro Match

Ein Match setzt sich aus 5 Durchgängen zusammen. Ein Durchgang gilt als beendet, wenn alle Teilnehmer aus einem Team ausgeschieden sind. Jeder Spieler hat nur einen Trefferpunkt pro Durchgang. Wichtig ist, dass jedes Team für einen Treffer (= ausgeschiedener gegnerischer Spieler pro Durchgang) einen Pluspunkt erhält. Wird jedoch ein eigener Spieler getroffen, erhält das getroffene Team einen Minuspunkt. Am Ende des Durchgangs werden Plus- und Minuspunkte verrechnet.

Zur Veranschaulichung folgende Beispiele:

Gewinnt ein Team einen Durchgang indem es alle gegnerischen Spieler trifft, ohne dabei einen eigenen Spieler zu verlieren, erhält es 7 Punkte und das gegnerische Team -7 Punkte.

Gewinnt ein Team einen Durchgang, wobei jedoch auf der eigenen Seite nur ein Spieler übrig bleibt, erhält das Gewinnerteam 1 Punkt und das Verliererteam -1 Punkt. Jedes Team kämpft einmal gegen jedes andere Team der Competition.

Das Gewinnerteam der gesamten Competition ist dasjenige Team, welches nach allen Matches insgesamt die meisten Punkte aufweist. Diese Art der Siegerermittlung belohnt den effizienten Umgang mit den eigenen Teammitgliedern und belohnt somit Teamwork, kontunierliche Leistung und Zusammenhalt der Teams. Auf der anderen Seite bestraft es Alleingänge und zu riskantes sowie verlustreiches Vorgehen.

Auswertung und Analyse

Die Punktebewertung der einzelnen Teams werden am Ende des Tuniers jeder Gruppe ausgehändigt. Um die Analysefähigkeit der einzelnen Teams zu verbessern, empfehlen wir den teilnehmenden Gruppen ihre Kämpfe zu filmen.  Wir haben festgestellt, dass dies den Lerneffekt deutlilch erhöht!