ZANARI - Der frühmittelalterliche Kampfverbund

Kampfverbund Zanari 2016
Kampfverbund Zanari 2016

Alle Mitglieder des Kampfverbundes Zanari auf dem Thing 2016

Kampfverbund Zanari 2012
Kampfverbund Zanari 2012

Kampfverbund Zanari 2012
Kampfverbund Zanari 2012

Auf dem Thing im Demlinger Steinbruch, September 2012

Kampfverbund Zanari 2016
Kampfverbund Zanari 2016

Alle Mitglieder des Kampfverbundes Zanari auf dem Thing 2016

1/4

Der Kampfverbund Zanari hat sich im Jahre 2009 aus frühmittelalterlichen Kämpfern aus Bayern gegründet.​ Unsere Ziele waren und sind ein effektives Team zu bilden, das auf den verschiedenen Trainings- und Living-History-Veranstaltungen zusammen auftritt und kämpft. Hierbei geht es uns vor allem um das Kämpfen als Gruppe nach verschiedensten Kampfsystemen. Zusammenhalt und taktische Linienbewegungen werden durch öffentliche Trainingsveranstaltungen trainiert und gefördert. So versuchen wir einerseits, unsere eigenen Fähigkeiten immer weiter zu verbessern, aber auch gleichzeitig die Vernetzung engagierter und motivierter Kämpfer zu fördern. Beide Aspekte sollen uns zu einem effektiven Gefechtsverbund zusammen schmieden, der national und international aktiv ist!
Der Kampfverbund Zanari organisiert wöchentliche Trainings an verschiedenen Standorten sowie große Linienkampftrainings im Herbst und Winter. Mehr dazu unter der Rubrik Training.
Den Höhepunkt des Jahres bildet das Zanari Thing. Auf dieser Living-History-Veranstaltung treffen sich die Krieger, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und um wichtige Entscheidungen zu treffen.
​Neben unseren eigenen Veranstaltungen besuchen wir Trainings- und Reenactmentveranstaltungen. Mehr dazu finden Sie unter den Rubrik "Veranstaltungen".

 

Namensbedeutung und Kampfinsignien


Im Weiteren wollen wir auf die Bedeutung unseres Namens eingehen und unsere Kampfinsignien vorstellen:

Zum einen könnte sich Zanari aus den Substantiven (ahd.) „Zan“, „Zann“ oder „Zand" ableiten, was Zahn, Hauer oder auch großer abstehender Zahn bedeutet. Eine andere Theorie zur Morphologie des Wortes besagt, dass sich das Wort aus einem Verb entwickelt hat. Besagte Verben sind (ahd.) „zanen“ oder „zanden“ und bedeuten kauen, zerreißen - also alles, was man mit Zähnen so anstellen kann. Die Bedeutung des Namens leitet sich aus unserer Kampfweise und unserem gemeinsamen Symbol, den zur Triskele angeordneten Eberköpfen, ab.
Wir verfolgen ein gemeinsames Ziel: Wir wollen zusammen auf mittelalterlichen Schlachtfeldern kämpfen und unserem Namen alle Ehre bereiten!

 

Unser Wappen sind die zur blauen Triskele angeordneten Keilerköpfe auf weißem Feld. Als Vorlage für dieses Wappen diente ein merowingerzeitliches Pferdegeschirr aus Silber (ca. 560/580 n. Chr.).
Dieses Zeichen tragen die Krieger auf den Schilden und ist auf unser Banner gestickt. ​
Zu den Insignien gehören auch die Keilerwaffen an unserem Banner, welche die tödliche Gefahr und Kraft unseres Wappentiers und damit unserer Krieger symbolisieren. Parallelen zu diesem modernen Brauch bilden die archäologischen Überreste der Merowingerzeit in (Alt-)Bayern. Hier wurden Keilerwaffen als Grabbeigabe in einigen bajuwarischen Kriegergräbern gefunden. Wir interpretieren diese Grabbeigabe als Zeichen der besonderen Tapferkeit und Stärke des Kriegers.

Die Krieger tragen außerdem die blaue Schärpe aus indigogefärbtem Wollstoff - ein weiteres Zeichen unserer Gemeinschaft. Die Schärpe zeigt den Rang sowie die außergewöhnlichen Taten des Kriegers auf und neben dem Schlachtfeld. Ein historischer Hintergrund aus dem Frühmittelalter ist hier jedoch nicht vorhanden.

Mitglieder:

Max
Max

Hauptmann der Zanari Gründungsmitglied 2009

Christoph
Christoph

Auch Bodvarson genannt Gründungsmitglied 2009

Mich
Mich

Gründungsmitglied 2009

Tobias
Tobias

Auch Ansgar genannt Gründungsmitglied 2009

Fred
Fred

Mitglied seit 2018

Christian
Christian

Auch Schrinsl genannt Mitglied seit 2012

Daniel
Daniel

Mitglied seit 2010

Claus
Claus

Mitglied seit 2018

Patrick
Patrick

Auch Paddy genannt Mitglied seit 2010

Florian
Florian

Mitglied seit 2012

Tassilo
Tassilo

Mitglied seit 2014

Stefan
Stefan

Mitglied seit 2017

Walter
Walter

Mitglied seit 2014

Alex
Alex

Mitglied seit 2017

Christian
Christian

Auch Jesus genannt Mitglied seit 2009

Robert
Robert

Auch Stony genannt Mitglied seit 2010

Kirsten
Kirsten

Mitglied seit 2017

Philipp
Philipp

Mitglied seit 2017

Tino
Tino

Mitglied seit 2018

Matthias
Matthias

auch Tiny genannt Mitglied seit 2017

Philipp
Philipp

Mitglied seit 2019

Anwärter:

Tom
Tom

Anwärter seit 2018

Tobi
Tobi

Anwärter seit 2020

Dany
Dany

Anwärter seit 2020

Matthias
Matthias

Anwärter seit 2020

Chris
Chris

Anwärter seit 2019

Susanne
Susanne

Anwärter seit 2018

Christoph
Christoph

Anwärter seit 2018

Zanari werden? - Anforderungen und Anwärterschaft

Unsere Mitglieder suchen wir uns nach Motivation, Engagement, Trainingsstand und natürlich Sympathie aus, denn nach dem Kämpfen wird bei uns auch gerne gefeiert und gelacht.
Die Anwärterschaft ist zeitlich nicht begrenzt. Der Anwärter wird in der Regel auf dem Zanari Thing berufen. Er muss nicht nur seine fechterischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, sondern auch, ob er menschlich zu unserer Gemeinschaft passt. Darüber hinaus ist uns auch wichtig, dass unsere Mitglieder eine angemessene frühmittelalterliche Darstellung verfolgen, welche mit unserem Verständnis von Living History vereinbar ist. ​Lesen Sie mehr dazu unter "Living-History".

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten und das Seinsverständnis unseres Kampfverbundes vermitteln.
Kommen Sie zu unseren Trainingsveranstaltungen oder auf eine der Mittelalterveranstaltungen, an denen wir teilnehmen!
​In diesem Sinne:

ZANARI, FEIMENTI ZANARI!